Aktuelles


"energie 2010", das Förderprogramm der Stadtwerke Karlsruhe

Neue Regelungen für Wohngebäude
Mit dem "Erneuerbare-Wärme-Gesetz" will das Land Baden-Württemberg den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase reduzieren und den Einsatz erneuerbarer Energien fördern.

In Neubauten müssen ab sofort 20 %, in Bestandsgebäuden bei Erneuerung der Heizungsanlage ab 2010 10 % des Wärmebedarfs über erneuerbare Energien wie Sonnenenergie oder Erdwärme abgedeckt werden. Zu den möglichen Ersatzmaßnahmen zählen z. B. der Anschluss an ein Fernwärmenetz oder die Nutzung eines Blockheizkraftwerks.

"energie2010" - die Initiative der Stadtwerke Karlsruhe
Als der Energieversorger vor Ort hier in Karlsruhe haben die Stadtwerke die Initiative "energie2010 - Wärme mit Zukunft" ins Leben gerufen. Mit umweltfreundlichen Produkten, umfassender Beratung und neuen Förderprogrammen wollen sie ihre Kunden dabei unterstützen, die Anforderungen des "Erneuerbare-Wärme-Gesetzes" zu erfüllen und zukunftsfähige Lösungen für den Heizungs und Warmwasserbedarf zu finden. Das schützt unser Klima. Und schont langfristig den Geldbeutel.

Die Kombination aus Erdgas-Brennwertkessel und Solaranlage ist besonders effizient. Die Stadtwerke Karlsruhe fördern sie mit bis zu 4.050 € bei bestehenden Gebäuden und bis zu 3.150 € bei Neubauten.

Weitere Informationene finden Sie unter:
www.energie2010-karlsruhe.de

Quelle: Stadtwerke Karlsruhe energie 2010